Tourenkarte Staffelsee

Exklusiv für uns von Green Solutions in Murnau erstellt: die "Tourenkarte Staffelsee"

Staffelsee Radtour

Der Staffelsee mit seinen versteckten Buchten und den sieben malerischen Inseln wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Mit 22-26* Grad im Sommer gehört der Staffelsee mit zu den wärmsten Seen in Bayern.

Uffing - Staffelsee - Tannenbach

Uffing - Seehausen - Murnau - Staffelseerundweg-Uffing Malerische Tour ohne grosse
Ansteigungen: ca. 2 bis 2,5 Std.

In Uffing biegen wir kurz vor dem Bahnübergang nach links in einen schmalen Weg ein und folgen der Beschilderung "nach Murnau". Am Ortsende von Uffing Richtung Murnau gibt es eine weitere Möglichkeit auf diesen Weg zu gelangen.

Der Radweg führt an der Bahnlinie entlang mit herrlicher Aussicht auf den Staffelsee nach Murnau.

Am zweiten Bahnübergang biegen wir rechts Richtung Rieden ab, überqueren die Staatsstrasse und folgen rechts der Staatsstrasse durch Wiesen dem Rad- und Wanderweg bis Seehausen. In Seehausen biegen wir nach der Kirche rechts ein und folgen nun immer dem Staffelseeufer, vorbei am Strandbad Murnau.

Diesen Weg nicht verlassend gelangen wir auf den Staffelseerundweg, der (teils schattig) mit zahlreichen Badmöglichkeiten immer am See entlang führt.

Wir durchfahren das romantische Oberseemoor, den Rothenfilz und herrliche Wiesen und gelangen über einen schmalen Weg der Beschilderung nach Uffing folgend am Campingplatz Aichalehof vorbei zum dortigen Strandbad.

Vom Strandbad aus fahren wir vor zur Hauptstrasse und biegen rechts ab, um dem Schild "Strandbad Alpenblick" zu folgen.

Staffelsee Wandertouren

Uffing - Staffelsee - Tannenbach
Etwa 9 km in ca. 2 1/2 Stunden: vom Ort südlich zum See und zum Bad und Campingplatz nach Steigenberg. Am Seeufer entlang Richtung Westen. Kurz darauf erster Rückweg nach Uffing (rechts abbiegen). Weiter dem See entlang zu einer kleinen Siedlung im Tannenbach-Filz. Hier auf dem Wirtschaftsweg zurück nach Uffing.

Kleine Staffelsee Schleife (5,5 km)

Start und Ziel ist das Seerestaurant Alpenblick. Der Weg ist mit "Kleine Staffelseerunde" gut ausgeschildert. Wir gehen auf der Asphaltstasse ein Stück zurück und biegen dann nach links ab. So kommen in das "Birkenwegerl" direkt am See und nach 15 Minuten erreichen wir das Gemeindebad und anschließend den Campingplatz. Durch ein Waldstück erreichen wir wieder das Ufer des Obersees. Nun durch das Moor und Wiesen (hier wachsen im Frühjahr Enzian und Mehrprimmel) weiter auf gut befestigten Wegen. Hinter einer Holzhütte biegen wir rechts ab. Wir gehen leicht aufwärts zu einer großen Eiche, mit herrlichen Blicken über den Obersee und dem Alpenvorland. Es geht zurück Richtung Norden bis zum alten Sportplatz von Uffing. Hinter dem Sportplatz nach rechts der Beschilderung weiter folgen. Das Bahlsen-Brückerl führt und über die Ach zur Seestrasse. Hier kurz nach rechts auf dem Gehwag, dann nach wenigen Metern nach links und eine Birkenallee bringt uns zurück zum "Birkenwegerl" und die letzten Minuten gehts auf dem Anmarschweg wieder zurück zum Ausgangspunkt.
Nun in den den Alpenblick-Biergarten, wo wir uns eine Brotzeit verdient haben.

Staffelsee-Rundweg

Staffelsee-Rundweg (22 km)

Start und Ziel: Anlagen 100 m westlich Kurgästehaus Murnau
Ausgeschilderte Wanderrichtungen: gegen den Uhrzeiger.

Der Staffelsee-Rundweg ist eher für nicht zu heisse Tage geeignet, weil er nur die letzten 4 km am See entlang durch schattiges Gelände führt. Eine Erfrischung im See in diesem Bereich ist an mehreren Stellen möglich, aber bitte Schilfzonen auslassen! Das Verlandungsgebiet westlich des Staffelsees steht nun unter Naturschutz und darf nur noch auf dem neu markierten Weg durchquert werden. Dadurch werden Brut-, Nahrungs- und Aufzuchtsbiotope wiesenbrütender Vogelarten erhalten und die empfindlichen Vegetationszonen der Moosböden nicht beschädigt.

Auch werden durch die Schutzmaßnahmen die Uferbereiche mit den vorgelagerten Röhricht-Schwimmblattzonen als Rückzugsgebiete bedrohter Tiere und Pflanzen erhalten. Beispiele einiger gerade noch oder hoffentlich bald wiedervorkommender Vogelarten in dem Bereich sind: Das Braunkehlchen, der Wachtelkönig, der Kiebitz, der Brachvogel und die Rohrdommel.

Ein Tip von uns: Berauschen Sie sich z.B. an den im Frühsommer blühenden Iris (sibirische Schwertlilie) oder an anderen Pflanzen - aber pflücken Sie bitte keine!

Vom Südurfer aus sieht man die größte der 7 Inseln (die Wörth). Auf ihr befand sich im 9. Jahrhundert eine Klosteranlage und danach bis Ende 1773 die Seehauser Pfarrkirche, die zwischen 1774 und 1782 in Seehausen selbst wieder aufgebaut wurde. Das große, schloßähnliche Gebäude gehört wie die ganze Insel, dem Freistaat Bayern und ist verpachtet. Wanderer, die von Uffing (Seerestaurant Alpenblick) aus mit dem Motorboot nach Murnau zurückfahren wollen, bitte Motorfahrplan beachten. Baden ist auch in den Strandbädern Uffing, Seehausen und Murnau möglich.